Der Lokale Teilhabekreis Übach-Palenberg setzt ein Zeichen des Friedens

02. Mai 2022

Übach-Palenberg. Im Lokalen Teilhabekreis treffen sich Menschen mit und ohne Behinderung, die sich für mehr Teilhabe in ihrer Stadt einsetzen möchten. Nach dem durch die Corona-Pandemie lange die persönlichen Treffen nicht möglich waren, entschied man sich die erste Live-Sitzung im lockeren Rahmen durchzuführen.

Gemeinsam mit Mitarbeiter*innen aus verschiedenen Institutionen, der Quartiersentwicklerin und einigen Bewohnern aus dem Betreuten Wohnen der „Alten Schule Boscheln“ kam man in den Genuss eines sehr schönen Frühstücksbuffets im Mehrgenerationenhaus der Stadt Übach-Palenberg.
Dabei konnte man verschiedene Anliegen vorbringen und neue Kontakte knüpfen. Auch der Bürgermeister Herr Walther und der Behindertenbeauftragte Herr de Jong nahmen die Gelegenheit wahr, um sich mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern auszutauschen.

Am Ende des Vormittags waren die Teilnehmer eifrig damit beschäftigt eine Friedenstaube zu basteln. Gemeinsam soll damit ein Zeichen gegen den Krieg in der Ukraine gesetzt werden.

Der Lokale Teilhabekreis wird im Trägerverbund des Caritasverbandes Heinsberg, der Lebenshilfe Heinsberg und der Katharina Kaspar ViaNobis GmbH aus Gangelt durchgeführt. Die Sitzungen finden quartalsmäßig statt.

Bei Interesse melden sie sich gerne bei: Nicole Wölke-per E-Mail: n.woelke(at)caritas-hs.de oder Mobil: 0170 2192774. 

Foto: Martina Alba


Ansprechpartner:
Martina Flügel
Tel: +49 2454 59-710
Fax:+49 2454 59-759
E-Mail


StandortTelefonE-MailXingFacebookYouTube