Kunst-Betrachtungen im Trialog

23. August 2021

Wegberg. Eine Lesung der besonderen Art

Die Wegberger Autorengruppe SiebenSchreiber stellten zusammen mit Klientinnen und Klienten der Katharina Kasper ViaNobis GmbH und den Künstlern der Atelieretage im Kloster Wegberg ihr drittes Projekt Kunst-Betrachtungen vor.

Trotz Pandemie im vergangenen Jahr, fand das seit 2017 bestehende Schreibprojekt der SiebenSchreiber und der ViaNobis eine kreative Fortsetzung. Diesmal trafen drei Gruppen aufeinander, die sich im normalen Alltag eher zufällig begegnet wären. Neben Autoren und Erzählern beteiligten sich diesmal acht Künstler der Atelieretage im Wegberger Kloster. Die Kunstwerke riefen bei den Erzählern Assoziationen und Gefühle hervor, die sie gemeinsam mit den SiebenSchreibern in acht Erzählungen unter dem Titel ‚Kunst-Betrachtungen‘ zusammenfassten.

Die Ergebnisse trugen sie gemeinsam am vergangenen Sonntag im Rahmen einer Lesung vor. Ein besonderer Rahmen bot dabei die Pfarrkirche St. Peter und Paul in Wegberg. Für die musikalische Begleitung hatte man Reiner Rauer und Heinz Stoffels gewinnen können.

„Kunst als Inspiration für die wieder einmal sehr gelungene Zusammenarbeit der Projektbeteiligten. Kunst schafft Begegnung, auch in Sprache und Schrift. Es ist ein neues Trio aus Erzähler, Schreiber und Kunstwerk entstanden“, so Adelheid Venghaus, die zusammen mit Georg Schmitz das Projekt begleitet hat (beide ViaNobis).

Die rund 40 Zuhörerinnen und Zuhörer waren sichtlich von den Interpretationen und Ideen, die die Erzähler zu einzelnen Kunstobjekten hatten, beindruckt. Belohnt wurde dies mit langanhaltendem Applaus.

Ein besonderer Dank geht an den Katharina Kasper Förderverein e. V., der die Realisierung des Projektes maßgeblich unterstützt hat.



StandortTelefonE-MailXingFacebookYouTube