Wachsende Kinderarmut und ihre Folgen

19. September 2016

Gütersloh. Die existierenden staatlichen Maßnahmen reichen nicht aus, um Kinderarmut in Deutschland zu vermeiden.

Weiterhin werden die Folgen von Armut bisher nur lückenhaft erforscht. Zu diesen und weiteren Ergebnissen kommt die Bertelsmann Stiftung in einer aktuellen Studie zu Kinderarmut.

So wuchsen trotz guter Wirtschaftslage im Jahr 2015 in Deutschland 14,7 Prozent der Kinder unter 18 Jahren in Familien auf, die Hartz IV beziehen. Das sind insgesamt 1.931.474 Kinder.

541.572 von ihnen wohnen in Nordrhein-Westfalen, das sind rund 36.500 Kinder mehr als noch im Jahr 2011. 

 

Lesen Sie hier weitere Ergebnisse der Studie bezogen auf Nordrhein-Westfalen >>>

Zur vollständigen Studie der Bertelsmann Stiftung gelangen Sie hier >>>


Ansprechpartner:
Karina Wasch
Tel: +49 2454 59-763
Fax:+49 2454 59-759
E-Mail


StandortTelefonE-MailXingFacebookYouTube