Fußball-Saisonabschluss in Brüggen

30. September 2016

Brüggen. Im September tragen die Kinder und Jugendlichen der ViaNobis – Die Jugendhilfe | Schloss Dilborn traditionell die letzten Spiele der Fußballsaison aus.

In diesem Jahr ging es los mit einem Turnier in der befreundeten Einrichtung St. Josef-Stift in Wachtendonk. Hier spielten die Jüngsten – Kinder bis zum Alter von 11 Jahren. Von fünf Spielen gewannen die Dilborner Kinder drei. Dies reichte zum Gesamtsieg, sodass sie stolz den traditionellen Süßigkeitenpokal mit nach Hause nehmen durften.

Am Freitag, dem 23. September traten die Mannschaften U-15 im traditionellen Dilborner Herbstturnier gegeneinander an. „Leider waren diesmal mit vier Mannschaften nur wenige Teams am Start“, bedauert Jobst Bartl-Umbach, der das Fußballturnier als Leiter des Fachbereichs Freizeit- und Erlebnispädagogik in der Jugendhilfe organisiert. Der Sieg in diesem Turnier ging nicht an eine der beiden Heimmannschaften, sondern an die Einrichtung Heinrich-Corsten-Schule und Internat aus Mönchengladbach. Die Brüggener Spieler konnten sich jedoch den zweiten und dritten Platz sichern.

„Viel wichtiger als der sportliche Erfolg waren aber auch in diesem Jahr der Spaß und das Erleben der Gemeinschaft“, erzählt der Freizeitpädagoge Jobst Bartl-Umbach. „Alle Mannschaften erhielten einen Pokal und zusätzlich jeder Spieler eine Medaille zur Erinnerung an unser Turnier.“

Am Folgetag spielten samstags die Mannschaften mit den älteren Jugendlichen und ihren Betreuern gegeneinander. Die ViaNobis – Die Jugendhilfe | Schloss Dilborn wurde durch drei Mannschaften vertreten: das Team At Home aus Hückelhoven sowie die beiden Mannschaften WG Noah und WG Rentei aus Brüggen. Sie traten an gegen das Corsten-Internat, das St. Josef-Stift und das Jugendhaus Am Steinberg aus Mönchengladbach.

Zur großen Freude der vielen Fans der Heimmannschaften standen sich im Endspiel die beiden Dilborner Teams gegenüber, deren Spieler auf dem Stammgelände der Jugendhilfe wohnen. „Das Besondere an diesem Finale: Für alle Jungen war es das erste Mal, das sie beim Dilborner Herbstturnier dabei waren“, freut sich Bartl-Umbach. „Denn alle leben erst seit Anfang dieses Jahres bei uns in Brüggen. Sie stammen zum Beispiel aus Syrien, Afghanistan, Eritrea oder Mali und sind als Flüchtlinge ohne ihre Eltern oder einen Sorgeberechtigten nach Deutschland gekommen.“

Die Final-Premiere für sich entscheiden konnte letztlich das Team aus der WG Rentei.

„Es war ein sehr spannendes Turnier und es gab viele schöne Begegnungen, Fair Play und zum Abschluss ein gemeinsames Grillfest“, resümiert Einrichtungsleiter Guido Royé am Ende des Fußball-Wochenendes zufrieden.

 

 


Ansprechpartner:
Karina Wasch
Tel: +49 2454 59-763
Fax:+49 2454 59-759
E-Mail


StandortTelefonE-MailXingFacebookYouTube