Unterwegs auf dem (Pilger-)Weg – Eifelsteig II

13. November 2018

Gangelt. Wie im vergangenen Jahr wagten sich wieder Jugendliche und ihre Begleiter von vier Jugendhilfeeinrichtungen der AGkE Aachen (Arbeitsgemeinschaft der katholischen Einrichtungen und Dienste der Erziehungshilfe in der Diözese Aachen) auf den Eifelsteig um zu pilgern.

Schnell bildeten sich über die Einrichtungen – ViaNobis – Die Jugendhilfe | Schloss Dilborn, Haus St. Josef Eschweiler, Annenhof Kempen und Tagesgruppe Linnich – hinaus Kontakte. Einige Teilnehmer kannten sich ja sogar schon von der Pilgertour 2017. Von uns war die WG Augustus dabei.

Dieses Jahr ging es in 3 Tagen (60 Kilometer) von Gemünd über das Kloster Steinfeld und Blankenheim nach Mirbach. Elfi Reiners, Assistentin der Ordensvertretung, stärkte die Teilnehmer durch spirituelle Impulse und die Cafés auf dem Weg unseren Magen. Gemeinsam und gleichzeitig jeder für sich gelangte ans Ziel und überwand so manche (Eifel-)Anstiege. 

Die Gruppe sammelte viele (Grenz-)Erfahrungen und Eindrücke, zum Beispiel Übernachtungen im Kloster und einer Ritterburg, Begegnungen mit Ordensschwestern auf dem Flur, (Wild-)tiere, die in der Eifel ein neues Zuhause gefunden haben.

Am Ziel angelangt wurden wir empfangen und alle Jugendlichen und Begleiter bekräftigten im nächsten Jahr wieder am Start für den weiteren gemeinsamen Weg zu sein. 

Oliver Pelzer

 

Foto: Elfi Reiners



StandortTelefonE-MailXingFacebookYouTube