ViaNobis-Wohnstätte in Hückelhoven-Kleingladbach feiert 15-jähriges Jubiläum

23. September 2018

Hückelhoven. Am 9. September 2018 feierte die Wohnstätte der Katharina Kasper ViaNobis GmbH ihr Jubiläum mit einem Sommerfest, das ganz unter dem Motto ‚Alice im Wunderland‘ stand.

Im August 2003 eröffneten die Gangelter Einrichtungen (heute ViaNobis) in der Palandstraße in Hückelhoven-Kleingladbach für 24 Menschen mit einer geistigen Behinderung ihre zweite Wohnstätte im Kreis Heinsberg.

Sandra Musong, Wohnstättenleitung begrüßte die Gäste, Nachbarn, Familie und Freunde der Bewohner und gab einen kurzen Rückblick über die vergangenen 15 Jahre. Im Anschluss an den Wortgottesdienst ging es mit einem bunten Unterhaltungsprogramm weiter. Höhepunkt hierbei war die Showtanzgruppe aus Lövenich-Baal mit ihrer dem Festmotto getreuen Tanzeinlage. Beim gemütlichen Beisammensein und gutem Essen ließen die Bewohnerinnen und Bewohner noch bis spät in den Abend das Fest ausklingen.

Die Eingliederungshilfe der ViaNobis bietet aktuell an vier Standorten – Gangelt, Geilenkirchen, Heinsberg und Hückelhoven-Kleinbach –  für Menschen mit Behinderungen ein differenziertes Angebot an Wohneinrichtungen mit unterschiedlichen inhaltlicher Ausrichtung. Ab Ende 2018 beziehungsweise in 2019 sind drei weitere Einrichtungen in Hückelhoven, Übach-Palenberg/Boscheln und Wegberg geplant. Die Bewohnerinnen und Bewohner erhalten je nach ihren Bedarfen Hilfestellung und Förderung, sowohl bei ihrer Lebensgestaltung, als auch bei der Planung von Freizeitaktivitäten.

Durch die zentrale Anbindung unmittelbar in den Ortschaften ist eine soziale Teilhabe am Gemeindeleben gewährleistet: Die Bewohnerinnen und Bewohner können ihre Einkäufe selbst tätigen und an kulturellen und sportlichen Veranstaltungen sowie Vereinsaktivitäten teilnehmen. Hierbei ist die Wohnstätte in Kleingladbach seit nun 15 Jahren ein gutes Beispiel für gelebte Inklusion. 

 

Bild: Alfred Janßen

 



StandortTelefonE-MailXingFacebookYouTube