Pilgerweg „Auf den Spuren von Katharina Kasper“

02. August 2018

Gangelt/Limburg/Dernbach. Inzwischen weiß wohl nahezu jeder in der DERNBACHER GRUPPE KATHARINA KASPER, dass Katharina Kasper am 14. Oktober in Rom vom Papst heiliggesprochen wird.

Diese Tatsache hat die Pilgergruppe in diesem Jahr motiviert, den Weg von der Bischofsstadt Limburg nach Dernbach zu Fuß zu gehen. Katharina ist diesen Weg häufiger in ihrem Leben gegangen. Bei Bischof Blum hat sie Unterstützung gefunden für ihren Weg zur Gründung der Gemeinschaft der „Armen Dienstmägde Jesu Christi“.

Vier Klienten der Eingliederungshilfe der ViaNobis sind mit Georg Schmitz aus dem Referat Ordensvertretung bei heißen Temperaturen den Weg in zwei Tagen gegangen. Von Limburg über Aull an der Lahn, weiter nach Görgeshausen führte die Route ins Gelbachtal durch Wirzenborn bis nach Montabaur und schließlich Dernbach. Bewegend war für die Pilger der herzliche Empfang in der Klosterkirche. Glockengeläut begleitete den Einzug der erschöpften Pilger. Mit Dankgebet und Lobgesang fand der Pilgerweg in der Gemeinschaft mit den Schwestern einen wunderbaren Abschluss.  

Text, Foto: Georg Schmitz



StandortTelefonE-MailXingFacebookYouTube